virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft

virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft




Stefan Künzell: Die Bedeutung der Efferenzkopie für das motorische Lernen
vorgelegt von Stefan Künzell. (d.; 833) Als Ms. gedr. Berlin: dissertation.de, 2002. IV Seiten und 154 Seiten: grafische Darstellungen. ISBN 3-89825-733-9 EAN: 9783898257336, zugleich: Gießen, Universität, Dissertation, 2002,
    • Ein Buch
      • Freihand: 3 Bew 220
  • ZBSport-Systematik:
    • 3 Bew 220 Motorisches Lernen, Bewegungslernen, Bewegungsneulernen, Fertigkeitserwerb; hier auch motorischer Transfer
    • 3 Bew 600 Bewegungssteuerung, Bewegungsregulation, Bewegungskontrolle, z.B. Bewegungsprogramme, Open-loop-Theorie, Closed-loop-Theorie, Generelle Motorische Programmtheorie (GMP-Theorie), Impuls-Timing-Hypothese, Masse-Feder-Modell; Kybernetische Methoden in der Bewegungslehre (Kybernetische Bewegungswissenschaft)
  • DDC (Dewey Decimal Classification):
    • 150 Psychologie
    • 796 Athletische Sportarten und Spiele, Freiluftsportarten und Freiluftspiele
  • Druckschrift / saeurefreies, alterungsbestaendiges Papier
  • Schlagwörter:
    • Efferenzkopie
    • Konnektionistisches Netz
    • Motorisches Lernen
  • (permanenter Link) ID: HT013966598
  • Status: KP001|F|2004/1504|ausleihbar/F,




    Index: presto1    Stand: 07.05.2021 00:00