virtuelles Bücherregal Sportwissenschaft

Stefanie Sarges : Der Einfluss der Pressemitteilungen der FIFA und der SAFA im Rahmen der WM 2010 auf die Print-Berichterstattung in Deutschland



Diese Seite beschreibt ein Medium der Zentralbibliothek für Sportwissenschaften (ZBSport) der Deutschen Sporthochschule Köln in der virtuellen Fachbibliothek Sport. Sie können sich das Medium in unserer Bibliothek anschauen, evtl. ausleihen oder vielleicht online bekommen.

Stefanie Sarges: Der Einfluss der Pressemitteilungen der FIFA und der SAFA im Rahmen der WM 2010 auf die Print-Berichterstattung in Deutschland
dargestellt am Beispiel der Frankfurter Allgemeine Zeitung / von Stefanie Sarges. 2010. V, 122 Blatt. Köln, Deutsche Sporthochschule, Diplomarbeit 2010,
  • Begleitmaterialien: 1 CD-ROM
    • Eine Medienkombination
      • Freihand: DA 13806
  • ZBSport-Systematik:
    • 2 Pub 100z Allgemeine, kategorienübergreifende, formale Aspekte im Gebiet Sportpublizistik, Sportjournalismus, Varia, hier auch Buch + AV-Medium
    • 2 Pub 150i Sportpublizistik, Sportjournalismus mit Bezug zu den Spielen, Sportspielen, Freizeitspielen, Bezug zum Gebiet Fußball (inklusive Sonderformen, Wettkampfformen, Verwandte Spiele), z.B. Choule / Soule, Kemari, Simpak, T'Su Chu, Tsuh-küh, Tsu-Tschü, Sitzfußball, Krebsfußball, Feder-Fußball, Fußball-Tennis, Sepak Takraw, Sepak Raga, Sepak Kandro, Loop-Takraw, Streetsoccer, Straßenfußball, Motoball, Motorrad-Fußball, Osbal-Spiel / Gleitscheibenspiel, Tischfußball / Subbutteo, Schipa'Schipa
    • 2 Pub 410 Sportberichterstattung in Printmedien
    • 3 Geo 731 Südafrika, Südafrika, Republik Südafrika
    • 5 Fus 210n Fußball-Weltmeisterschaften in einzelnen Ländern (WM), einschließlich Qualifikation Sonstige afrikanische Staaten, geographisch: Westafrika mit Kapverden, Mauretanien, Senegal, Gambia, Guinea, Guinea-Bissau, Sierra Leone, Liberia, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin, Burkina Faso, Mali, Niger, Nigeria; Zentralafrika mit Tschad, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Sao Tomé, Äquatorialguinea, Kongo, Gabun, Zaire; Nordostafrika II mit Sudan, Eritrea, Dschibuti, Äthiopien, Somalia; Ostafrika mit Kenia, Uganda, Ruanda, Burundi, Tansania, Seychellen, Komoren, Madagaskar, Mauritius; Südostafrika mit Malawi, Mayotte, Mosambik, Réunion; Südwestafrika mit Angola, Namibia, Südafrika mit Sambia, St. Helena, Simbabwe, Botswana, Südafrika, Lesotho, Swasiland; politisch: Südostafrika ohne Mayotte, Réunion
  • Druckschrift
  • (permanenter Link) ID: HT016458382
  • Status: KP001|F|DA 13806|Präsenz/F,

Stand: 09.04.2021